Siegfried Heinrich mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande ausgezeichnet

Für seine besonderen Verdienste um das Land Hessen und seine Bevölkerung wurde gestern Prof. h. c. Siegfried Heinrich mit dem Hessischen Verdienstorden am Bande ausgezeichnet. Staatssekretär Dr. Manuel Lösel würdigte in seiner Laudatio die Verdienste Siegfried Heinrichs als Gründer der Bad Hersfelder Festspielkonzerte und der Opernfestspiele. Außerdem überbrachte Staatssekretär Lösel Grußworte vom hessischen Finanzminister Dr. Thomas Schäfer sowie dem Minister für Wissenschaft und Kunst Boris Rhein. Im Grußwort von Prof. Dr. Andreas Eckhardt vom Deutschen Musikrat hieß es, die kulturpolitischen Akzente, die Heinrich durch die Zusammenführung von Künstlern aus Ost und West setze, seien es, die die Bad Hersfelder Opernfestspiele und die Festspielkonzerte grundsätzlich von anderen unterscheide. Auch der Bürgermeister der Stadt Bad Hersfeld Thomas Fehling gratulierte Siegfried Heinrich zu dieser hohen Auszeichnung und wies auf die Opernfestspiele als unverzichtbaren Teil des hessischen Kulturlebens hin, welche es zu fördern gelte. Zu den weiteren offiziellen Gratulanten zählte auch der Landrat des Kreise Hersfeld-Rotenburg Dr. Karl-Ernst Schmidt. Siegfried Heinrich dankte für die Auszeichnung und verwies darauf, dass er die Ehrung im Namen aller ehrenamtlich Tätigen entgegennähme. Er schloss mit einem Zitat von Martin Luther: „Ich liebe die Musik, weil sie ein Geschenk Gottes ist, weil sie die Seelen fröhlich macht und weil sie unschuldige Freude weckt“. In diesem Sinne erklang anschließend ein vorweihnachtliches Konzert mit Werken von Heinrich Schütz und italienischen Meistern der Renaissance.

 

   

 

Joomla templates by a4joomla